Sketchnotes und Whiteboards

Sketchnotes sind kleine visuelle Notizen in Form von einfachen Bildern, die mit wenigen Worten angereichert werden:

Wikipediartikel schreiben

Ralf Appelt, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons

Auch beim Zeichnen auf Whiteboards kann man so Inhalte ansprechend präsentieren. Eine Kurzanleitung zum Einstieg ins Thema findet ihr unter dem Titel “Sketchnoting Tutorial” auf:

sketchnoting.net

Conceptboard – Ein Onlinewhiteboard für die Gruppenarbeit

Tobias Albers-Heinemann hat heute auf erwachsenenbildung-ekhn.blog Conceptboard vorgestellt. Das Whiteboard überzeugt durch eine einfache Bedienung und ungewöhnliche Zusatzfunktionen. So könnt ihr eine Videokonferenz direkt aus dem Board heraus starten. Tobias hat das getestet und mit bis zu 8 Personen soll die Konferenz stabil laufen.

In vier kurzen Videos zeigt er die Grundfunktionen der Anwendung. Neben einem kostenfreien Basisaccount gibt es auch kostenpflichtige Nutzungsmodelle.

Videoreihe: Mit Conceptboard digital in Gruppen arbeiten

Conceptboards.com

OpenBoard – Ein Whiteboard auf dem eigenen Gerät

Zoom und auch andere Videokonferenzdienste bieten häufig eine integrierte Whiteboardfunktion an. Wer lieber eine Software auf dem eigenen Gerät installieren möchte, sollte sich OpenBoard genauer anschauen. Das Board bietet viele Funktionen und kann nur von einer Person bearbeitet werden, was fallweise ein Vor- oder ein Nachteil ist. Auf der Seite findet ihr auch eine Dokumentation zu dieser Anwendung.

Openboard.ch

Das Videokonferenztool Meetzi …

…ist mehr als eine reine Konferenzlösung. Ein Whiteboard hat z.B. auch Zoom mit an Bord, ein Etherpad muss man jedoch extern im Browser aufrufen.

Tobias Albers-Heinemann geht in diesem Blogbeitrag näher auf die Software ein und kommt zu dem Schluss: Für kleine Gruppen (= weniger als 20 Personen) kann Meetzi eine gute Lösung sein.

 

Ich bevorzuge eher das parallele Arbeiten mit einer Konferenzsoftware und browserbasierten Anwendungen, da dann mehr Tools zur Verfügung stehen. Aber wenn Whiteboard und Etherpad reichen, ist die Lösung alles unter einem Dach ok.