Barrierefreie Onlinetools und Werkzeuge

Heute haben wir im Rahmen einer Webex-Schulung überlegt, welche Online-Werkzeuge eigentlich barrierefrei sind. Auf Anhieb konnten wir die Frage nicht beantworten und eine erste Suche, ob es dazu eine Übersicht gibt, brachte auch kein gutes Ergebnis.

Die folgenden Links bieten einen Einstieg ins Thema und mit manchen Tools lässt sich überprüfen, ob die Internetseite barrierefrei ist. Auf einigen Seiten wird die Nutzung von Apps  für Smartphone und Tablet empfohlen, die einen leichteren Zugang als die Internetseite der Tools bieten soll.

t1p.de/c4ey

Barrierefreies Arbeiten online – So kann es gehen

 

t1p.de/ppp1

Video-Konferenz auf dem HANDY mit ZOOM in leichter Sprache

 

t1p.de/4anc

Barrierefreie Webkonferenzen

 

t1p.de/8hk8

Tools zum Überprüfen, ob Anwendungen barrierefrei sind

 

t1p.de/13tu

Tools zur Überprüfung von Internetseiten

Minibooks online gestalten, ausdrucken und falten

All das geht kostenfrei und ohne Registrierung auf der Seite minibooks.ch. Das Buch kann als PDF gespeichert oder ausgedruckt und zu einem Buch gefaltet werden.

Die Seite kann in einer Präsenzveranstaltung genutzt werden. Aber auch in einer Videokonferenz entsteht so ein handfestes Produkt.

Jede Person muss ihr eigenes Buch erstellen oder über die Konferenzfunktion “Bildschirm teilen” könnt ihr gemeinsam an einem Buch arbeiten. Dann müsste man anschließend das fertige Buch als PDF teilen, damit alle es ausdrucken können.
Die genaue Anleitung und Beispiele findet ihr auf der Anbieterseite.

Sicher und souverän in Videokonferenzen auftreten

Wir haben bereits mehrmals auf Beiträge von “Erwachsenenbildung-EKHN.blog –
Blog des Fachbereichs Erwachsenenbildung und Familienbildung im Zentrum Bildung der EKHN” hingewiesen. Und auch diesmal danken wir Tobias für seine Videos zum Thema “Professionalisierung der eigenen Darstellung” in Videokonferenzen.

Schaut regelmäßig dort vorbei, wir werden auch in Zukunft wichtige Infos, die ihr dort findet, hier verlinken. Aber wir wollen und werden nicht auf alles verweisen.

Ruhe und Erholung – Nicht nur für Videokonferenzen

Keine Zeit für einen Spaziergang oder in der Pause einer Videokonferenz mal kurz entspannen?

Auf tree.fm könnt ihr dem Klang verschiedener Wälder lauschen und den Bäumen zuschauen.

Mehr Infos dazu auf t3n:
10 Minuten Abschalten: Tree.fm nimmt dich mit in den Wald

Einen Blick aus fremden Fenstern werfen, das geht auf window-swap.com.

Mehr Infos dazu auf travelbook.de:
Neue Webseite ermöglicht Blick aus fremden Fenstern weltweit

Tipps für die eigene Präsentation in Onlineformaten

Mal wieder eine Empfehlung zu einem Beitrag auf erwachsenenbildung-ekhn.blog. Der Titel erklärt, worum es geht:

Gekonnt in Szene gesetzt: Tipps für die eigene Darstellung in Onlineformaten

Im Beitrag dort wird auch dieses Video gezeigt: Wie man als Mensch mit Brille störende Licht-Reflexionen reduzieren kann:

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

AutoDraw – Schöne Zeichnungen mit künstlicher Intelligenz erstellen

Auf der Seite autodraw.com könnt ihr ohne Anmeldungen einfache Zeichnungen erstellen, die dank einer KI automatisch in ansprechende Objekte umgewandelt werden. Oder wer lieber seine eigenen Werke mag, kann auf die Unterstützung durch die KI verzichten.

Mehr zu den Hintergründen und wie das Ganze funktioniert, erläutert diese Seite:

macwelt.de

Wir haben die Anwendung heute in einer Zoomkonferenz ausprobiert. Im Rahmen einer Vorstellungsrunde sollten alle TN mit einer kleinen Zeichnung sich vorstellen. Postet dazu den Link zur Seite in den Chat und es öffnet sich für alle TN ein eigenes Fenster auf der Seite. Ihr arbeitet also unabhängig voneinander an eurer eigenen Seite, die dann in Zoom geteilt werden kann.

Kostenfreie Videokonferenzen mit BigBlueButton

… könnt ihr über die Seite senfcall.de einberufen. Senfcall ist als privates Projekt von Studierenden aus Darmstadt und Karlsruhe gestartet. Projektträger ist mittlerweile das Computerwerk Darmstadt e.V.

Es ist keine Registrierung für euch oder die Teilnehmenden notwendig. Ich habe keine persönlichen Erfahrungen mit dem Angebot. Aber Kolleginnen haben berichtet, dass es in kleineren Gruppen (weniger als 20 Personen) gut funktioniert hat. Weitere Infos:

Mindmaping online

Ein vielfältiges Tool, um eine Mindmap gemeinsam online zu erstellen, bietet https://app.diagrams.net/. Die Seite funktioniert ohne Anmeldung und bietet einen riesigen Funktionsumfang. Oben rechts in der Ecke seht ihr eine Weltkugel, damit wechselt ihr die Sprache der Menüführung.

 

Unter folgender Adresse kann die Anwendung auch heruntergeladen und auf dem eigenen PC installiert werden:

 

Die Hilfeseite findet ihr unter dieser Adresse. Wer die Seite im Browser Chrome aufruft, kann sie automatisch in jede gewünschte Sprache übersetzen lassen:

https://www.diagrams.net/doc/

OpenBoard – Ein Whiteboard auf dem eigenen Gerät

Zoom und auch andere Videokonferenzdienste bieten häufig eine integrierte Whiteboardfunktion an. Wer lieber eine Software auf dem eigenen Gerät installieren möchte, sollte sich OpenBoard genauer anschauen. Das Board bietet viele Funktionen und kann nur von einer Person bearbeitet werden, was fallweise ein Vor- oder ein Nachteil ist. Auf der Seite findet ihr auch eine Dokumentation zu dieser Anwendung.

Openboard.ch