Checklisten und Tipps zum Thema Sicherheit im Internet

Auf der Seite des BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) findet ihr eine Übersicht mit Checklisten zum Thema “Sicherheit im Internet”.

Neben dem vertrauten Umgang mit den eingesetzten Programmen und Apps beim Onlinearbeiten ist die Beachtung von Sicherheitsempfehlungen eine weitere Säule für gelingende digitale Angebote:

Checklisten und Tipps

Miro – Der digitale Moderationskoffer

Tobias Albers-Heinemann hat auf erwachsenenbildung-ekhn.blog ein schönes Video veröffentlicht, wie wir mit Miro arbeiten können:

Ausgewählte Inhalte beim ZDF unter CC BY/SA-Lizenz

Das ZDF hat ca. 50 Inhalte von Bildungssendungen unter einer CC BY bzw. CC BY-SA Lizenz gestellt. D.h., wer das ZDF als Urheber nennt, kann das Material frei verwenden, auch in kommerziellen Kontexten. Bitte achtet auf die genauen Angaben. Manche Inhalte erfordern, dass das fertige Produkt ebenfalls unter einer entsprechenden Lizenz veröffentlicht wird.

Den Artikel mit weiteren Infos gibt es bei heise.de

 

Mehr zur Lizenzform CC BY-SA findet ihr unter dieser Adresse:

 

Um Inhalte rechtskonform in eigene Projekte einbinden zu können, hilft diese Seite weiter:

 

Und zu den Beiträgen des ZDF führt dieser Link:

Bildungscookies – Kleine Einheiten zur digitalen Bildung

Wie kann ich mich kompakt und kompetent über aktuelle Trends und Tools im Feld der digitalen Bildung informieren?

Das DGB Bildungswerk Bund veröffentlicht kleine Einheiten – sogenannte „Bildungscookies“ – zu Themen wie Videokonferenzen, Webinare, interaktive Online Angebote etc. Mehrmals pro Woche werden die Beiträge online gestellt.

Wer regelmäßig informiert werden will, kann die Infos per Mail an diese Adresse erhalten: sarah.sahl@dgb-bildungswerk.de

Ein Archiv der bisherigen Beiträge findet ihr auf dieser Seite:

Danke an blog.refak.at für diese Hinweise.

Das eigene Onlinelernangebot

Videokonferenzen können ganz unterschiedlich gestaltet werden. Nele Hirsch hat in ihrem Blog dazu eine gute Übersicht erstellt, die wir in diesem Beitrag verlinkt haben.

Webinare planen und gestalten

im Rahmen eines Onlinelernangebotes sind diese Konferenzen jedoch nur ein Baustein. Was noch dazu gehört und wie ihr ein solches Angebot selbst entwickeln könnt, zeigt euch Nele Hirsch in diesem Selbstlernkurs. Falls Interesse daran besteht, können wir als “FBS” den Kurs gemeinsam durchgehen und alle TN können eigene Angebote entwickeln:

Webinare planen und gestalten

Im vorherigen Beitrag ging es um das Thema, wie ich Präsenzveranstaltungen in digitale Angebote umwandeln kann. Die folgenden externen Beiträge zeigen, wie ich Webinare gut planen und durchführen kann:

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Wer lieber lesen will, was in dem Video erzählt wird, auf dieser Internetseite findet ihr die wesentlichen Inhalte als Aufzählung:

 

Nele Hirsch unterscheidet in einem Blogbeitrag 8 verschiedene Formen von Videokonferenzen bzw. Webinaren. Natürlich sind auch Mischformen möglich und sinnvoll:

 

Im Blog medienpaedagogik-praxis.de findet ihr eine Sammlung zum Thema gute Webinare:

Analoge Bildungsformate im digitalen Raum

Wie kann man erprobte analoge Bildungsformate in digitale Angebote umwandeln? Mit dieser spannenden Frage hat sich Tobias Albers-Heinemann im Blog von erwachsenenbildung-ekhn.blog beschäftigt: